eKMAIR

Osteuropäische Partnerschaft und Nachbarschaftsabkommen

Show simple item record

dc.contributor.author Petrov, Roman
dc.contributor.author Braun, Dietmar
dc.date.accessioned 2016-01-19T13:48:17Z
dc.date.available 2016-01-19T13:48:17Z
dc.date.issued 2014
dc.identifier.uri http://ekmair.ukma.edu.ua/handle/123456789/7863
dc.description.abstract Die beispiellose Erweiterung der Europäischen Union (EU) in den Jahren 2004 und 2007 brachte neue Herausforderungen für die Idee der europäischen Integration mit sich. Der Beitritt der zentral- und osteuropäischen Länder, die früher zu der sowjetischen Einflusssphäre gehört haben und jetzt eine gemeinsame Grenze mit der EU haben, hat neue Trennungslinien zwischen den neuen EU-Mitgliedstaaten und den osteuropäischen Staaten, die außerhalb der EU bleiben, kreiert. Damals musste die Außenpolitik der EU eine dringende Antwort auf diese Herausforderungen geben, um mögliche Wirtschafts-, Sicherheits- und Gerechtigkeitskrisen aufgrund der EU-Erweiterung zu verhindern. en
dc.language.iso de uk
dc.subject Європейського союзу uk
dc.subject держави-члени ЄС uk
dc.subject розширення ЄС uk
dc.subject країни Центральної та Східної Європи uk
dc.title Osteuropäische Partnerschaft und Nachbarschaftsabkommen uk
dc.type Article uk
dc.status published earlier uk


Files in this item

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record

Search DSpace


Browse

My Account

Statistics